Weihnachten naht.............kommt nach Offenbach-Hundheim.

                     Schönster WEIHNACHTSMARKT im Glantal.


Weihnachten naht.............kommt nach Offenbach-Hundheim.

                     Schönster WEIHNACHTSMARKT im Glantal.

Wanderwege

Kirchen- und Mühlweg

Rundwanderweg geeignet für Familien – Schwerpunkt liegt auf den Kulturschätzen

Kulturschätze am Weg:
Abteikirche, Schaffnerhaus, St. Peter und Paul, Hirsauer Kirche, Klostermühle, Pranger

Parken:
u.a. Marktplatz (grüne Fahne)
Koordinaten in Dezimalgrad: Breite 49.622467° Länge 7.551440° , Höhe 171 m

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthaus Hirsauer Kapelle, Gasthaus Einsamkeit….

Wegbeschreibung:
Länge 4,4 km,  71 Höhenmeter , Dauer ca. 1,5 Stunden, Ruhebänke vorhanden, Wege meist befestigt, Treppenabgang in Offenbach (St. Peter und Paul), unbefestigter Abschnitt nördlich von der Hirsauer Kirche

Link zum GPX-Track

Fri-Fra-Loch – Orchideenwiese – Panoramaweg

Rundwanderweg mit den Themenfeldern : Vogelstimmen (Mai), Orchideenblüte (Mai bis Juni), Geologie und Sagenwelt am Fri-Fra-Loch, Aussichtspunkt (ganzjährig), Winzer bzw. Weinprobe, Veranstaltungen an der Pfälzer-Wald-Hütte, „Golschbachklamm“

Kulturschätze am Weg:
Abteikirche, Schaffnerhaus, St. Peter und Paul

Einkehrmöglichkeiten:
Pfälzer-Wald-Hütte (Sonntage im Sommer)

Parken:
Marktplatz in Offenbach (Koordinaten in Dezimalgrad: Breite 49.622467° Länge 7.551440°,  Höhe 171 m), Waldparkplatz am Wingert

Wegbeschreibung:
Länge 4,8 km,  160 Höhenmeter , Dauer ca. 2 h, Wege meist nicht befestigt, Anstieg zum Fri-Fra-Loch mittlerer Schwierigkeitsgrad, einige Ruhebänke vorhanden; Infotafeln an den markanten Punkten.

Link zum GPX-Track

Sauerbergweg / Weihnachtsmarktlauf

Rundwanderweg: Überwiegend Asphalt, kurze Teilstrecke Schotter, längerer Anstieg zum Sauerberg, „Allwetterweg“

Kulturschätze/ Besonderheiten:
Klostermühle, Stollen, Weiheranlage, Streuobstwiesen, schöne Aussicht ; neuer jüdischer Friedhof am Medizinischen Zentrum

Einkehrmöglichkeiten: Hirsauer Kapelle, Gasthaus zur Einsamkeit.
(nicht direkt an dieser Stecke)

 

Parken:
Marktplatz in Offenbach (Koordinaten in Dezimalgrad: Breite 49.622467° Länge 7.551440°, Höhe 171 m)

Wegbeschreibung:
Länge 6,3 km, rund 154 Höhenmeter, Dauer 2 h 30 min, wenige Ruhebänke vorhanden, Nordic Walkingstrecke, auch als anspruchsvoller Radweg geeignet.

Link zum GPX-Track

Kinderwagenweg

Rundwanderweg: geeignet für Senioren und Familien mit Kindern (Ruhebänke, zahlreiche Einkehrmöglichkeiten), Spiel-und Bolzplatz, Wildgehege, Glanwehr

Kulturschätze am Weg:
Hirsauer Kirche, Glanbrücke in Hachenbach, Mühlen; dazu Aussichtspunkte, Wildgehege, Glanwehr

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthaus Hirsauer Kapelle, Gasthaus Einsamkeit.

Parken:
Marktplatz in Offenbach ( Koordinaten in Dezimalgrad: Breite 49.622467° Länge 7.551440°, Höhe 171 m)

Wegbeschreibung:
Länge 5.1 km, 50 Höhenmeter , Dauer ca. 2 h min, Wege durchgängig befestigt(„Allwetterweg“, auch für Kinderwagen geeignet), geringer Schwierigkeitsgrad, teilweise auch als Radweg genutzt.

Link zum GPX-Track

Grenzweg um Offenbach-Hundheim

Anspruchsvolle Tageswanderung mit großen Höhenunterschieden

Sie folgt den Gemeindegrenzen von Offenbach-Hundheim und bietet vielfach schönen Aussichten. Die Wege sind gut begehbar. Bewirtungsmöglichkeiten gibt es in Offenbach-Hundheim und Wiesweiler. Die Länge von 21 km und die Höhenmeter von über 500 m sind in unserer Region schon eine sportliche Herausforderung!

Parken:
Marktplatz in Offenbach ( Koordinaten in Dezimalgrad: Breite 49.622467° Länge 7.551440°, Höhe 171 m)

Link zum GPX-Track

Radrundwanderweg zum Königsberg

Radtour von mittlerem Schwierigkeitsgrad. Trotz großer Höhenunterschiede ist der lange, „rampenartige“ Anstieg bei mittlerer Kondition gut zu bewältigen. Fahrt überwiegend auf gut befahrbaren Wald- und Wirtschaftswegen, geringerer Anteil Radweg und Landstraße. Fahrt durch Buchen- und Schluchtwälder. Weg berührt die größte periglaziale Schutthalde der Pfalz (Leienberg) und frühere Abbauhalden von Schwerspat und Brauneisen. Interessante Botanik und Geologie, allerdings wenige Ausblicke direkt am Königsberg wegen der dichten Bewaldung. Bewirtschaftung unterwegs in Hinzweiler und zeitweise in der Hütte des Pfälzerwaldvereins möglich. Bei längeren Regenphasen können die Waldwege in der Schlucht zur Pfälzerwaldhütte aufgeweicht sein. Alle Wege sind mit einem normalen Tourenrad gut zu befahren.

Link zum GPX-Track